Überspringen zu Hauptinhalt
„Wirtshaus-Paket“ – Was Bisher Bekannt Ist

„Wirtshaus-Paket“ – was bisher bekannt ist

Die Bundesregierung hat angekündigt, ein Maßnahmenpaket für die Gastronomie („Wirtshaus-Paket“) mit steuerlichen Entlastungen und weiteren Unterstützungen zum Konsumanreiz zu schnüren.

Natürlich ist die tatsächliche Umsetzung und vor allem Gesetzwerdung erst abzuwarten. Im Folgenden finden Sie einen kurzen Überblick über die geplanten Maßnahmen:

  • Anheben der Grenze für steuerfreie Essensgutscheine für Gastronomie von EUR 4,4 Euro auf EUR 8 und für Lebensmittelgutscheine von EUR 1,10 auf EUR 2 ab 1. 7.2020
  • Erhöhen der Absetzbarkeit von Geschäftsessen von 50% auf 75% ab 1. Juli bis Ende 2020
  • Senken der Umsatzsteuer auf nichtalkoholische Getränke von 20% auf 10% ab 1.7. bis Ende 2020
  • Abschaffen der Schaumweinsteuer ab 1.7.2020

Weiters sind Erleichterungen bei der Gastgewerbe-Pauschalierung in der Form geplant, dass die Pauschalierungsgrenze von EUR 255.000 auf EUR 400.000 Jahresumsatz, das Grundpauschale von 10 % auf 15 % des Umsatzes und der Mindestpauschalbetrag von EUR 3.000 auf EUR 6.000 angehoben werden. Diese Änderungen werden in der Gastgewerbe-Pauschalierungsverordnung festgelegt.

Alle geplanten Erleichterungen finden Sie auch in den BMF-FAQ zum Corona Hilfspaket unter der Rubrik „Wirtshaus-Paket“.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche

Damit unsere Webseite ordnungsgemäß funktioniert speichert Ihr Browser kleine Dateien, sog. Cookies ab. Wenn sie ordnungsgemäß weitersurfen möchten akzeptieren sie bitte die Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen