skip to Main Content
Senkung Der Umsatzsteuer Für Beherbergungsleistungen Von 13% Auf 10%

Senkung der Umsatzsteuer für Beherbergungsleistungen von 13% auf 10%

In der Sitzung des Plenums vom 20.3.2018 wurde die Senkung der Umsatzsteuer für Beherbergungsleistungen (inkl.  der Vermietung (Nutzungsüberlassung) Grundstücken für Campingzweckevon) von 13 % auf 10 % ab November 2018 beschlossen. Obwohl erst Mitte 2016 (mit einer Übergangsregelung) in Kraft getreten, tritt ab November 2018 weitestgehend wieder die Rechtslage vor dem StRefG 2015/2016 in Kraft.

Die Regelung ist erstmals auf Umsätze und sonstige Sachverhalte anzuwenden, die nach dem 31. Oktober 2018 ausgeführt werden bzw. sich ereignen.

Begründung

Durch diese Maßnahme sollen Verwaltungskosten für Unternehmer gesenkt werden, weil die teilweise komplexe Aufteilung eines pauschalen Entgelts für Beherbergung und Verköstigung (zB Halbpension) auf die unterschiedlichen Steuersätze (10% für Verköstigung, 13% für Beherbergung) unterbleiben kann. Auch soll durch diese Senkung des ermäßigten Steuersatzes eine Annäherung an die reduzierten Steuersätze für Beherbergung in Nachbarländern wie zB der Bundesrepublik Deutschland erreicht werden, wodurch die Wettbewerbsposition des österreichischen Tourismus gestärkt werden soll.

Haben Sie weitere Fragen?
Das Team von Gutmann Consulting steht Ihnen jederzeit für Fragen zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter office@gutmann-consulting.at oder telefonisch unter +43 2623 72357 .

Back To Top
×Close search
Suche

Steuernews Anmeldung

Abonnieren Sie unseren Newsletter um aktuelle News, Termine, Veranstaltungen und die aktuellen Finanzamt-Termine zu erhalten.

Ihre persönlichen Daten werden selbverständilich vertraulich und ausschließlich für diesen Newsletterservice verwendet.