skip to Main Content

Gewerkschaftsbeitrag

Fragen & AntwortenKategorie: Sonstige FragenGewerkschaftsbeitrag
Lukas asked 1 Jahr ago

Wenn der Gewerkschaftsbeitrag direkt vom Gehalt abgezogen wird, ist dann die Steuerminderung schon automatisch beim Finanzamt berücksichtigt? Oder darf ich sie im Steuer Ausgleich angeben?

1 Antworten
Alexander Gutmann Mitarbeiter answered 1 Jahr ago

Gewerkschaftsbeiträge sind Werbungskosten (und somit steuerlich abzugsfähig), wenn sie von aktiven oder im Ruhestand befindlichen Arbeitnehmern in angemessener, statutenmäßig festgelegter Höhe geleistet werden. Sollten die Gewerkschaftsbeiträge bereits vom Arbeitgeber einbehalten und an die Gewerkschaft weitergeleitet werden, so hat die lohnsteuermäßige Berücksichtigung bereits durch den Arbeitgeber beim Lohnsteuerabzug zu erfolgen. Somit können die Beiträge im Zuge der Arbeitnehmerveranlagung nicht nochmals geltend gemacht werden da diese ja bereits bei der Berechnung der Lohnsteuer durch den Arbeitgeber berücksichtigt wurden. Sollten die Beiträge nicht durch den Arbeitgeber einbehalten und weitergeleitet werden, dann sind sie im Rahmen der Arbeitnehmerveranlagung als Werbungskosten abzugsfähig.

Back To Top
×Close search
Suche

Damit unsere Webseite ordnungsgemäß funktioniert speichert Ihr Browser kleine Dateien, sog. Cookies ab. Wenn sie ordnungsgemäß weitersurfen möchten akzeptieren sie bitte die Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen